Anton Riva

Aus Wikiwallis
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Geburts- und Todesjahr

1940-

Biografie

Anton Riva wurde 1940 in Naters geboren. Nach dem Besuch der obligatorischen Schulen in Naters absolvierte er das Lateingymnasium am Kollegium Spiritus Sanctus in Brig. Anschliessend studierte er an der Universität in Freiburg und erwarb 1963 das Sekundarlehrerdiplom Phil-I.

Nach seinem Studium unterrichtete er in Leuk und Naters bis er 1977 zum Schulinspektor für die Oberwalliser sowie die deutschsprachigen Orientierungsschulen in Sitten und Siders ernannt wurde. Im Jahre 2000 beendete Riva seine Tätigkeit als Schulinspektor und ging in Pension.

Als freier Mitarbeiter schreibt Riva für das Historische Lexikon der Schweiz und veröffentlicht regelmässig literarische Beiträge im Walliser Jahrbuch.

Preise

  • 2010: Literaturpreis des Walliser Schriftsteller-Verbandes

Bibliografie

  • Der rote Finger, Fiesch : Buchverlag der Regionalzeitung Aletsch Goms AG, 2015.
  • Dreiecke auf der Haut, Aachen : Karin Fischer Verlag, 2011.
  • Der Tod mochte Chagall : Roman, Aachen : K. Fischer, 2008.
  • Marionetten des Schicksals, Norderstedt : Books on Demand, 2005.
  • Friedhöfe im Oberwallis : Menschen und ihre Geschichten, Norderstedt : Books on Demand, 2003.


Entdecken Sie die in der Mediathek Wallis verfügbaren Werke von Anton Riva

Quellen



In anderen Sprachen