Charles Stünzi

Aus Wikiwallis
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Geburts- und Todesjahr

1948-

Biografie

Charles Stünzi wurde am 29. April 1948 in Chur geboren. Nach der Matura am Kollegium Spiritus Sanctus in Brig studierte er an der Universität in Basel Anglistik und Germanistik.

Seit dem Jahr 1976 unterrichtet er als Gymnasiallehrer am Kollegium Spiritus Sanctus in den Fächern Englisch und Latein. Hier gründete er den Schreibwettbewerb für die Schüler des Kollegiums.

Charles Stünzi ist Co-Präsident des neuen Oberwalliser Schriftstellervereins WAdS ("Vereinigung der Walliser Autorinnen und Autoren deutscher Sprache") sowie Vorstandsmitglied des Vortragsvereins Brig und Umgebung

Charles Stünzi lebt zusammen mit seiner Frau Lea in Glis.

In Zusammenarbeit mit

Preise

  • 2003: 1. Preis beim Literaturwettbewerb InnenSeite
  • 1997: 1. Preis beim Schreibwettbewerb der Zeitschrift Agenda

Bibliografie

  • Klarlack-tupfer : Gedichte, Zürich : Nimrod, 1999.
  • Mensch, oh Mensch!, Fulda : VfA Verlag freier Autoren, 1995.


Entdecken Sie die in der Mediathek Wallis verfügbaren Werke von Charles Stünzi

Weiteres

Schreibwettbewerb des Kollegiums Spiritus Sanctus in Brig

Quellen

  • Talwind: Oberwalliser Gegenwartsliteratur, hrsg. von Charles Stünzi und Stiftung Schloss Leuk, Dozwil : Edition Signathur, 2006, S.126.
  • Was tut sich in der Literaturszene? : ein Gespräch mit einem Oberwalliser Autor, in: Walliser Bote vom 19. Juni 2006, Nr.140, S.8.
  • "Probleme und Wert des Lateinstudiums" in: Walliser Bote vom 24. August 1988, Jg.148, Nr.195, S.18.
  • Charles Stünzi im Schriftstellerlexikon



In anderen Sprachen