Frieda Berchtold

Aus Wikiwallis
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Geburts- und Todesjahr

1905-1999

Biografie

Frieda Berchtold, geborene Volken, kam am 22. November 1905 in Grengiols zur Welt. Ihre Eltern Maria und Adolf Volken (-Ambord) ermöglichten ihr, den Lehrerberuf zu studieren. Nach der erfolgreichen Ausbildung unterrichtete sie in Greich, wo sie ihren Ehemann Klemenz Berchtold kennen lernte.

Das Ehepaar Berchtold hatte sechs gemeinsame Kinder. Der Sohn Franz verstarb jedoch 1948 im Alter von 13 Jahren - ein schwerer Schicksalsschlag für die Familie.

Die Kinder und der Bauernbetrieb beanspruchten vor allem in den Sommermonaten viel Zeit. Wenn ihr Mann Klemenz als Bergführer unterwegs war trug Berchtold die alleinige Verantwortung für den landwirtschaftlichen Familienbetrieb. Trotzdem fand sie immer wieder die Gelegenheit, sich ihrer Lieblingsbeschäftigung - dem Schreiben - zu widmen.

Das literarische Werk von Berchtold umfasst Gedichte, Mehrakter, Sagen, Märchen und Geschichten. Die Suche nach geeigneten Verlegern gestaltete sich etwas schwierig, doch mit ihren Texte vermochte sie immer wieder zu überzeugen.

Frieda Berchtold ist im November 1999 in ihrer Heimat in Ried-Mörel gestorben.

In Zusammenarbeit mit

Bibliografie

  • Um Freiheit und Ehre : historisches Drama in vier Akten, Brig : Buchdruckerei Seiler, 1996.
  • Über alles die Liebe, Winterthur : Intermedia Produktion, 1988.
  • Dir Feriengast sei es erzählt!, 1980.
  • Die letzten Ritter von Mankapan : Roman, 1979.
  • Sturm an den Grenzen der Eigenossenschaft : Roman, 1978.
  • Um Freiheit und Ehre : historische Erzählung, Schwarzenbach : F. Renggli, 1971.
  • Mini Heimat : Gedichte, Betten : Anselm Zenzünen, 1967.
  • Der Ruf der Heimat : Heimatroman, Ried/Mörel : Selbstverlag, 1955.


Entdecken Sie die in der Mediathek Wallis verfügbaren Werke von Frieda Berchtold

Entdecken Sie die in der Mediathek Wallis verfügbaren Werke über Frieda Berchtold

Quellen

  • Schreiben aus Leidenschaft : Frieda Berchtold-Volken - Mutter, Bäuerin und Schriftstellerin, in: Aletsch Goms Regionalzeitung, 2006, Nr.16, S.18-19.
  • Mit 80 Jahren : Aktive Schriftstellerin, in: Walliser Bote vom 9. November 1984, Nr.260, S.18.
  • Fleissige Bücher-Autorin : Frieda Berchtold aus Ried-Mörel, in: Walliser Bote vom 20. Januar 1983, Nr.16, S.15.


In anderen Sprachen