Ludwig Imesch

Aus Wikiwallis
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Geburts- und Todesjahr

1913-1996

Biografie

Ludwig Imesch wurde am 15. August 1913 in Randa geboren. Nach seiner Schulzeit in Bürchen besuchte er das Lehrerseminar in Sitten und schloss mit dem Primarlehrerdiplom ab. Von 1932 bis 1942 unterrichtete Imesch als Lehrer in Geschinen und Bürchen. Während den sechs Monate dauernden Ferien arbeitete er als Journalist beim Walliser Bote und dem Walliser Volksfreund. Gegen Ende der 1930er Jahre besuchte er zudem Sommerkurse in Journalistik und moderner Literatur an der Universität in München.

In den Jahren zwischen 1942 und 1958 war Imesch deutschsprachiger Sekretär im Walliser Erziehungsdepartement in Sitten. Im Anschluss an seine Zeit in der Kantonshauptstadt trat er eine Stelle als Mittelschullehrer in Frauenfeld an.

Obwohl Imesch stets eng mit dem Wallis verbunden war, kehrte er nach seiner Pensionierung nicht wieder in seinen Heimatkanton zurück. Er blieb mit seiner Frau Helene, geborene Schmid, in der Deutschschweiz bei seinen Kindern René, Annelis und Christine.

Neben seiner Tätigkeit als Journalist engagierte sich Imesch zudem beim Walliser Jahrbuch; er war Mitgründer des Rottenbundes, des Volksliederchors Oberwallis sowie Mitglied vieler wichtiger Schriftstellervereine.

Ludwig Imesch ist am 3. Februar 1996 im Alter von 83 Jahren in Frauenfeld verstorben.

In Zusammenarbeit mit

Bibliografie

Eine Auswahl seiner Werke:

  • Das Oberwallis im Bild, 3 Bände, Brig : Rotten Verlag, 1978-1983.
  • Än niwi Wält, Visp : Buchdruckerei Mengis, 1973.
  • Prosa und Poesie in Walliser Mundart, Münsingen : Buchverlag, 1973.
  • Dürstende Erde : Erzählungen aus dem Walliser Hochland, Freiburg : Kanisius, 1952.
  • Die Brücke von St. Gervas : Erzählung für die Jugend, Freiburg : Kanisiusverlag, 1951.
  • Lilly, die Gottsucherin : aus dem Leben eines heldenmütigen Mädchens nach der Erzählung seiner Pflegerin, Freiburg : Kanisiuswerk, 1943.
  • Die Schmugglerkönigin vom Geisspfad : Roman aus dem Wallis, Naters-Brig : Buchdruckerei Oberwallis, 1941.


Entdecken Sie die in der Mediathek Wallis verfügbaren Werke von Ludwig Imesch

Entdecken Sie die in der Mediathek Wallis verfügbaren Werke über Ludwig Imesch

Weiteres

Ludwig Imesch ist 1. Präsident des Oberwalliser Volksliederchors

Entdecken Sie die in der Mediathek Wallis verfügbaren Werke von Ludwig Imesch

Entdecken Sie die in der Mediathek Wallis verfügbaren Werke über Ludwig Imesch

Quellen



In anderen Sprachen