Peter Josef Kämpfen

Aus Wikiwallis
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Geburts- und Todesjahr

1827-1873

Biografie

Peter Josef Kämpfen wurde am 27. Februar 1827 als Sohn des Majors Kämpfen in Geschinen geboren. In seiner Kindheit half er bei der Feldarbeit und im Alpendienst mit; zudem erhielt er Lateinunterricht bei seinem Onkel und Kaplan Sebastian Pfefferle und beim Pfarrer Ignaz Mengis.

Im Jahre 1848 besuchte Kämpfen das Kollegium Spiritus Sanctus in Brig. Dann folgten einige Schulwechsel: 1849/50 studierte er in Sitten Literatur und Naturgeschichte, 1850 trat er in die Klosterschule in Einsiedeln ein und kehrte 1851 wieder nach Sitten zurück, um Physik zu lernen. Dieses Wanderleben in seinen Studienjahren ist vermutlich auf die Aufhebung der Jesuitenschule in Brig zurückzuführen. [1] Danach folgte das Theologiestudium im Seminar auf Valeria, wo Kämpfen 1855 zum Priester geweiht wurde.

Nach der Priesterweihe arbeitete Kämpfen zunächst als Schulherr in Leuk. Doch aufgrund seiner demokratischen Ansichten geriet er bei der damaligen aristokratisch-konservativen Regierung in Missgunst und eine Anstellung als Professor am Kollegium Spiritus Sanctus wurde ihm verwehrt. Kämpfen wurde schliesslich nach Inden abdelegiert.

In den 1860er Jahren verwehrte ihm der Bischof den Wechsel ins Knabenseminar nach St. Gallen und in die Kaplanei in Sachseln. So wurde er 1863 zum Pfarrer von Varen ernannt.

Da er aufgrund seiner politischen Gesinnung in der Walliser Presselandschaft kein Gehör fand, schrieb er für die Schwyzer Zeitung. Sein literarisches Werk umfasst einen Gedichtband und mehrer Dramen.

Peter Josef Kämpfen ist im Jahre 1873 im Alter von 46 Jahren verstorben.

In Zusammenarbeit mit

  • Schwyzer Zeitung

Bibliografie

Eine Auswahl seiner Werke:

  • Freiheitskämpfe der Oberwalliser in den Jahren 1798 & 1799, Stans : C. von Matt, 1867-1868.
  • Hexen und Hexenprozesse im Wallis, Stans : Buchdr. C. v. Matt, 1867.
  • Bluethen und Blaetter vom Rhonestrand : Dichtungen, Schwyz : Verlag A. Eberle, 1862.
  • Fürsten und Völker; ein ächter Dietrich zur grossen Zeitfrage, 1860.


Entdecken Sie die in der Mediathek Wallis verfügbaren Werke von Peter Josef Kämpfen

Entdecken Sie die in der Mediathek Wallis verfügbaren Werke über Peter Joseph Kämpfen

Quellen

  1. Josef Marie Imhof, Peter Josef Kämpfen, (1827-1873), in: Blätter aus der Walliser Geschichte, Brig, Bd. 20(1988), S. 184.
  • Josef Marie Imhof, Peter Josef Kämpfen, (1827-1873), in: Blätter aus der Walliser Geschichte, Brig, Bd. 20(1988), S. 183-193.
  • Adolf Fux, Oberwalliser Literatur im letzten Jahrhundert, in: Blätter aus der Walliser Geschichte, Brig, Bd. 14, Jg. 1(1965/66), S. 195-216.
  • Franz Jost, Pfarrer Peter Joseph Kämpfen (1827-1873) : Lebensbild und Zeitbild, Brig : Verl. Tscherrig Tröndle, 1935.



In anderen Sprachen